Neuer Direktor am Max-Planck-Institut für Pflanzenzüchtungsforschung

Neuer Direktor am Max-Planck-Institut für Pflanzenzüchtungsforschung berufen

5. September 2018

Wir freuen uns sehr, dass Dr. Raphael Mercier vom INRA in Versailles den Ruf des Max-Planck-Präsidenten Martin Stratmann angenommen hat, am MPIPZ eine neue Abteilung mit dem Schwerpunkt Chromosomenbiologie aufzubauen.
Raphael Mercier
Raphael Mercier

Raphael hat das Verständnis der mechanistischen Grundlagen der Rekombination und Meiose in Samenpflanzen entscheidend vorangebracht, indem er Schlüsselkomponenten der relevanten Mechanismen charakterisiert und deren Wechselwirkungen untersucht hat. Seine Forschungsgruppe identifizierte insbesondere Mechanismen, die meiotische Rekombination begrenzen und so neue Möglichkeiten zur Verbesserung von Nutzpflanzen durch Veränderung der allelischen Zusammensetzung von Chromosomen eröffnen. Gemeinsam mit seinen Mitarbeitern unternahm er erste wichtige Schritte zur technischen Nutzung der Apomixis, der ungeschlechtlichen, jedoch samenbasierten Klonvermehrung von Pflanzen. Optimiert könnte dieser Ansatz eine Revolution in der Pflanzenzüchtung einläuten. Der Aufbau der neuen Abteilung beginnt im Herbst dieses Jahres und Raphael erwartet, dass er seine Aktivitäten im Sommer 2019 vollständig nach Köln verlagert.

 
loading content
Zur Redakteursansicht