Gutsverwalter/-in

MPI für Pflanzenzüchtungsforschung, Köln

Entwicklungs- und Evolutionsbiologie & Genetik Pflanzenforschung

(222018)

Gutsverwalter/-in

Stellenangebot vom 27. August 2018

Das Max-Planck-Institut für Pflanzenzüchtungsforschung (MPIPZ) in Köln sucht zum 1.2.2019 für seinen landwirtschaftlichen Versuchsgutshof eine Gutsverwalterin bzw. einen Gutsverwalter.

Ihre Aufgaben

Sie führen den Gutsbetrieb in enger Abstimmung mit dem Verwaltungsleiter des MPIPZ. Ihre Aufgaben bestehen in der Bewirtschaftung der dem MPIPZ zur Verfügung stehenden landwirtschaftlichen Flächen, der Liegenschaft des Gutshofes, des modernen Maschinenparks und der Unterstützung des MPIPZ in vielfältiger Hinsicht.

Ihr Profil

Sie verstehen sich als Dienstleister für das MPIPZ und seinen Forschungsauftrag bzw. seine Forschungsprojekte. Sie arbeiten verantwortungsvoll und selbstständig, haben großes Verständnis für die Anliegen und Bedürfnisse einer internationalen wissenschaftlichen Welt, sind innovativen Ansätzen im Pflanzenbau gegenüber aufgeschlossen und bringen gute Englischkenntnisse mit.

Sie haben eine profunde landwirtschaftliche Ausbildung (Agrarwissenschaftler/-in, Agrartechniker/-in); einschlägige Berufserfahrung ist wünschenswert und vorteilhaft.

Darüber hinaus besitzen Sie die erforderlichen Führerscheine/Fahrerlaubnisse für landwirtschaftliche Fahrzeuge/Großgeräte und den Sachkundenachweis Pflanzenschutz. Eine Präsenzpflicht auf dem Gutshof erscheint uns notwendig. Daher ist ein institutsnahes Wohnen erforderlich und bei Bedarf kann eine Wohnung auf dem Gutshof bezogen werden.

Unser Angebot

Die Bezahlung erfolgt entsprechend Ihrer Qualifikation nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund). Die Sozialleistungen entsprechen denen des öffentlichen Dienstes (VBL, Jobticket). Die Stelle ist zunächst für zwei Jahre befristet. Eine unbefristete Übernahme wird jedoch ausdrücklich angestrebt.

Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht. Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Ihre Bewerbung

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 30.9.2018 vorzugsweise elektronisch in einer pdf-Datei an:

Max-Planck-Institut für Pflanzenzüchtungsforschung
Personalstelle
Kennziffer 222018
Carl-von-Linné Weg 10
50829 Köln

Die Erfassung und Weiterverarbeitung von Bewerbungen geschieht am MPIPZ vorwiegend mit Hilfe der elektronischen Datenverarbeitung. Die datenschutzrechtlichen Bestimmungen werden dabei eingehalten. Mit der Bewerbung stimmt der/die Bewerbe/-in diesem Verfahren zu.

 
Zur Redakteursansicht
loading content