Junior System Engineer

MPI für Pflanzenzüchtungsforschung, Köln

Entwicklungs- und Evolutionsbiologie & Genetik Pflanzenforschung

Junior System Engineer

Stellenangebot vom 11. Oktober 2017

Das Max-Planck-Institut für Pflanzenzüchtungsforschung betreibt molekularbiologische Grundlagenforschung an Pflanzen mit dem Ziel, wirkungsvolle Züchtungsmethoden und umweltverträgliche Pflanzenschutzstrategien für Nutzpflanzen zu entwickeln. Am Institut sind ca. 450 Mitarbeiter aus mehr als 30 Nationen beschäftigt. 

Wir - die IT-Service Gruppe (SUSAN) - des Max-Planck-Institutes für Pflanzenzüchtungsforschung in Köln, suchen zur Verstärkung unseres Teams ab sofort eine oder einen Junior System Engineer in Vollzeit, auf 2 Jahre befristet.

Die IT-Service Gruppe verantwortet die IT-Infrastruktur, stellt Basisdienste wie E-Mail und Internet zur Verfügung und betreibt einen HPC-Cluster als Plattform für wissenschaftliches Rechnen.

 Ihre Aufgaben

  • mitverantwortlich für den IT-Service am User-Helpdesk und vor Ort
  • Durchführen von Wartungsarbeiten an PCs und Notebooks (Windows, MAC OSx und Linux)
  • Installation und ausliefern von Desktops und Notebooks
  • Steuerung der Medientechnik im Hörsaal und der Seminarräume, sowie technische Betreuung und Vorbereitung von Videokonferenzen
  • Unterstützung der Mitarbeiter im Backoffice und beim zentralen Software Management System

Ihr Profil

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Fachinformatiker/-in für Systemintegration oder vergleichbare Kenntnisse
  • sicherer Umgang mit Windows-basierten Desktops sowie mit MacOS-basierten Desktops und den entsprechenden Office-Paketen
  • sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache sind in unserem internationalen Umfeld unerlässlich, weitere Sprachen sind ein Plus
  • ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Motivation, Serviceorientiertheit und Teamfähigkeit setzen wir voraus
  • der Rollout von Desktops erfordert ein gewisses Maß an körperlicher Fitness

 Unser Angebot

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem internationalen Umfeld
  • ein gutes Arbeitsklima
  • die Möglichkeit zur regelmäßigen Fortbildung
  • Kinderbetreuung (je nach Verfügbarkeit)
  • eine Vergütung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD) sowie verschiedene Sozialleistungen

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Ihre Bewerbung 

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bevorzugt als eine einzige PDF-Datei per E-Mail an .

Max-Planck-Institut für Pflanzenzüchtungsforschung
Personalabteilung „IT 232017“
Carl-von-Linné-Weg 10
50829 Köln

 
loading content